Wenn Sie an einer Börse wie ex Maiar Exchange, X Exchange, handeln, sind Sie manchmal dem so genannten "unbeständigen Verlust" ausgesetzt. Das liegt daran, dass sich die Preise der von Ihnen gehandelten Vermögenswerte ständig ändern, und wenn Sie einen Handel tätigen, wird Ihr Auftrag möglicherweise nicht zu demselben Preis ausgeführt, den Sie erwartet haben.

öffentlicher Verkauf bhero

Diese Art der Preisschwankung wird als "Schlupf."

Kursschwankungen sind ein normaler Bestandteil des Handels, können aber auch zu "unbeständigen Verlusten" führen. Unbeständiger Verlust entsteht, wenn der Preis eines gekauften Vermögenswerts nach dem Kauf fällt und der Preis des verkauften Vermögenswerts nach dem Verkauf steigt. Unbeständige Verluste treten jedoch nur bei Personen auf, die dem Liquiditätspool Liquidität zuführen.

Was ist permanenter Verlust?

Der Begriff "permanenter Verlust" wird verwendet, um die Situation zu beschreiben, in der ein Händler einem Markt Liquidität zur Verfügung stellt. Der Preis der von ihm gehandelten Vermögenswerte entwickelt sich jedoch gegen ihn, so dass er besser dran gewesen wäre, wenn er von vornherein keine Liquidität bereitgestellt hätte.

Wie kommt es an der Maiar-Börse zu einem unausweichlichen Verlust?

Sie geben zum Beispiel 100 Egld und $10000 in eine Liquiditätspool. Die meisten Börsen wie X Exchange erlauben nur Liquidität mit einem Verhältnis von 50:50. Das bedeutet also, dass der Preis von 100 Egld im Moment 100 ist, was $10000 in jedem Stablecoin wert ist. In X Exchange wird es sein USDC. Die Gesamtsumme des Geldes, das Sie in den Maiar-Liquiditätspool stecken, beträgt also $20000, in der Hoffnung, dass Sie einen Gewinn aus den Gebühren innerhalb des Egld: USDC-Pool.

unbeständiger Verlust erklärt
unbeständiger Verlust erklärt

Nehmen wir nun an, der Preis von EGLD steigt auf $110. Jetzt kann ein Händler erkennen, dass er Egld bei Ihrem Liquiditätspool für $100 kaufen und dann an einen anderen Ort wie Binance für $110 verkaufen kann. Dadurch kauft er immer mehr, während der Algorithmus von X Exchange dem Händler immer mehr berechnet, bis er kein Geld mehr verdient. Der Händler kauft so lange, bis der Preis auf den aktuellen Preis, also $110, gesunken ist. Da der Händler etwa fünf Egld aus Ihrem Liquiditätspool kaufen und an Binance verkaufen konnte, bis sich der Preis auf den aktuellen Preis bewegte, machte er einen Gewinn von fast $50. Er hat einfach von einem Liquiditätspool zu einem anderen gekauft und verkauft.

Kommen wir nun zurück zum Liquiditätsanbieter. Wie Sie sehen können, hat der Händler den Stablecoin eingezahlt und die EGLD herausgenommen. Es bleiben fast 95 EGLD und 10450 in USDC übrig. Wenn wir also einfach nachrechnen, haben Sie jetzt insgesamt 196*110+$10450= $20900. Das bedeutet, dass er insgesamt $900 Gewinn gemacht hat. Dies geschah, weil der Preis von EGLD gestiegen ist.

Für die Berechnung des dauerhaften Verlusts müssen Sie jedoch wissen, wie viel Geld Sie gewonnen hätten, wenn Sie nicht in den Liquiditätspool investiert, sondern stattdessen nur EGLD und Stablecoin in der Brieftasche gehalten hätten. Wenn Sie das getan hätten, hätten Sie 100*110+$10000= $21000 verdient. Das bedeutet also, dass Sie in Wirklichkeit einen Gesamtgewinn von $21000-$20900, also $100, verloren haben. Das nennen wir einen unbeständigen Verlust.

Anmerkung: Die Berechnungen sind nur ein Beispiel dafür, wie das System funktioniert, und entsprechen keinesfalls den genauen Zahlen.

Wie vermeidet man einen permanenten Verlust in X Exchange?

Es gibt einige Möglichkeiten, um einen unbeständigen Verlust zu vermeiden:

  • Der erste Weg ist nur dann Liquidität bereitstellen, wenn der Preis des von Ihnen gehandelten Vermögenswerts relativ stabil ist. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie einen Ausrutscher erleiden, und damit auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen unbeständigen Verlust erleiden.
  • Eine weitere Möglichkeit zur Vermeidung von unbeständigem Verlust ist Sie sollten immer einen Vorrat an dem Vermögenswert, mit dem Sie handeln, und dem Stablecoin, den Sie für den Handel verwenden, haben. Wenn der Preis der Kryptowährung, mit der Sie handeln, fällt, können Sie mit Ihrem Stablecoin mehr davon kaufen, und wenn der Preis steigt, können Sie einen Teil Ihres Vermögens mit Gewinn verkaufen.

Welche Methode ist die beste, um einen dauerhaften Verlust zu vermeiden?

Es gibt nicht den einen besten Weg, um unbeständigen Verlust zu vermeiden. Es hängt von Ihren Umständen und Präferenzen ab. Wenn Sie ein risikoscheuer Anleger sind, möchten Sie vielleicht nur dann für Liquidität sorgen, wenn die Märkte stabil sind. Wenn Sie ein aggressiverer Anleger sind, sind Sie vielleicht bereit, ein höheres Risiko einzugehen, um im Gegenzug das Potenzial für größere Gewinne zu nutzen. Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, welche Methode für Sie die beste ist.

unwiederbringlicher Verlust
unwiederbringlicher Verlust

Wenn Sie mehr über Impermanenten Verlust erfahren möchten, können Sie dieses Video ansehen.

Unterm Strich

Unbeständiger Verlust ist ein Risiko, dem alle Händler und Anleger beim Handel oder bei Investitionen in volatile Vermögenswerte ausgesetzt sind. Es ist wichtig zu verstehen, wie man den unbeständigen Verlust berechnet und vermeidet, da er einen erheblichen Einfluss auf Ihre Gesamtrendite haben kann. Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, das Konzept des unbeständigen Verlusts in der Maiar-Börse zu verstehen und wie Sie ihn vermeiden können. Vielen Dank für die Lektüre!

Werden Sie Mitglied der Gemeinschaft auf Telegramm, Instagram, Twitter, oder Linkedin.

Autor

Preisgekrönter SEO-Content-Marketer mit einer Leidenschaft für Kryptowährungen, die Elrond-Blockchain und die Bereitstellung von Informationen und Wissen durch die Kraft des geschriebenen Wortes.