Wenn Sie neu in der Welt der Kryptowährungen sind, fragen Sie sich vielleicht, wo Sie anfangen sollen. In diesem Leitfaden werden einige der wichtigsten Konzepte für Kryptowährungen vorgestellt. Sie erfahren etwas über die Blockchain-Technologie, Mining, verschiedene Arten von Kryptowährungen, Krypto-Sicherheit usw. Am Ende dieses Leitfadens werden Sie bereit sein, sich der Kryptowährungsrevolution anzuschließen! Lassen Sie uns mit den Grundlagen der Kryptowährung beginnen.

öffentlicher Verkauf bhero

Inhaltsübersicht

Die Grundlagen von Cryptocurrency - Was ist Cryptocurrency?

Kryptowährung ist eine digitale oder virtuelle Währung, die sich der Kryptografie bedient, um Transaktionen zu sichern. Kryptografie ist die Praxis der sicheren Kommunikation in Anwesenheit von Dritten. Sie wird seit Jahrhunderten eingesetzt, um Informationen vor unbefugtem Zugriff zu schützen, und ist heute ein wesentlicher Bestandteil der Online-Sicherheit.

Was ist Kryptowährung?

Die Kryptografie verwendet mathematische Algorithmen zur Ver- und Entschlüsselung von Daten. Diese Algorithmen sind so konzipiert, dass sie selbst von leistungsstarken Computern nur schwer zu knacken sind. Infolgedessen bietet die Kryptografie ein hohes Maß an Sicherheit für die Online-Kommunikation.

Es ist jedoch zu bedenken, dass die Kryptographie nur so sicher ist wie die Schlüssel, die zur Ver- und Entschlüsselung der Daten verwendet werden. Wenn diese Schlüssel kompromittiert werden, sind die Daten nicht mehr sicher. Aus diesem Grund ist es wichtig, kryptografische Schlüssel geheim zu halten und sie mit starken Passwörtern zu schützen.

Bitcoin, die erste und bekannteste Kryptowährung, wurde im Jahr 2009 geschaffen. Seitdem wurden über 10000 verschiedene Kryptowährungen für verschiedene Zwecke entwickelt. Allerdings sind nicht alle Kryptowährungen gut, und viele von ihnen können auch ein Betrug sein und sind die schlechtesten Kryptowährungen zum Investieren in.

Wie funktionieren Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind dezentralisierte Systeme, die auf der Blockchain-Technologie basieren - einem sicheren, fälschungssicheren dezentralen Buch aller Transaktionen. Kryptowährungen verifizieren Transaktionen durch ein Netzwerk von Knoten (Computern) mittels Kryptografie und werden in einer Blockchain aufgezeichnet. Bitcoin, die erste und bekannteste Kryptowährung, wurde 2009 von einer anonymen Person oder Gruppe unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto geschaffen.

Warum sind Kryptowährungen so beliebt?

Kryptowährungen sind beliebt, weil sie mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Währungen bieten. Zu diesen Vorteilen gehören:

  • Kryptowährungen sind digital und global, das heißt, man kann sie überall verwenden.
  • Kryptowährungen sind dezentralisiert und unterliegen nicht der Kontrolle von Regierungen oder Finanzinstituten.
  • Kryptowährungen sind sicher und schwer zu fälschen. Kryptowährungen sind privat, was bedeutet, dass Transaktionen anonym sind.

Ist die Verwendung von Kryptowährungen sicher?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Sicherheit von Kryptowährungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem von der Art der Kryptowährung, der Art der Speicherung und dem Sicherheitsbewusstsein des Nutzers. Wie auch immer, Kryptowährungen gelten allgemein als sicher zu verwenden, sofern die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen vorhanden sind.

Wenn Sie mehr über die Sicherheit von Kryptowährungen und deren Schutz erfahren möchten, lesen Sie unseren Sicherheitsleitfaden für Kryptowährungen.

Ist Kryptowährung eine gute Investition?

Die Antwort auf diese Frage ist subjektiv, denn Investition in Kryptowährungen hat Vor- und Nachteile. Einige glauben Kryptowährungen sind eine gute Investition weil sie mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Währungen bieten, darunter Sicherheit, Schutz der Privatsphäre und weltweite Zugänglichkeit. Andere glauben Kryptowährungen sind eine schlechte Investition weil ihr Wert unbeständig ist und keine Regierung oder Finanzinstitution für sie einsteht. Bevor Sie eine Investition tätigen, sollten Sie sich unbedingt informieren und mit einem Finanzberater sprechen, um sicherzustellen, dass die Investition für Sie geeignet ist.

Warum sollten Sie in Kryptowährungen investieren?

Warum sollten Sie in Kryptowährungen investieren?

Kryptowährungen werden immer beliebter, und es gibt viele Gründe, warum Sie eine Investition in Erwägung ziehen sollten in sie zu investieren. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Investitionen in Kryptowährungen:

  1. Kryptowährungen sind ein globaler digitaler Vermögenswert, was bedeutet, dass man sie überall verwenden kann.
  2. Dezentralisierung; das bedeutet, dass sie nicht der Kontrolle der Regierung oder der Finanzinstitute unterworfen sind.
  3. Kryptowährungen sind sicher und schwer zu fälschen.
  4. Kryptowährungen sind privat, d.h. die Transaktionen sind anonym.
  5. Kryptowährungen bieten viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Währungen, darunter Sicherheit, Datenschutz und globale Zugänglichkeit.

Es ist immer unerlässlich zu recherchieren, warum Sie sollten investieren und warum Sie nicht investieren sollten.

Was war die erste Kryptowährung, die jemals geschaffen wurde?

Bitcoin war die erste Kryptowährung, die jemals geschaffen wurde. Sie wurde im Jahr 2009 von einer anonymen Person oder Gruppe unter dem Pseudonym Satoshi geschaffen. Bitcoin ist die bekannteste und beliebteste Kryptowährung und wird verwendet, um Transaktionen im Blockchain-Netzwerk zu verifizieren.

Unterschied zwischen Kryptowährungen und digitalen Währungen

Kryptowährungen und digitale Währungen sind zwei verschiedene Dinge.

Kryptowährung ist dezentralisiertes digitales Geld, das die Blockchain-Technologie nutzt, um Transaktionen zu sichern und zu verifizieren. Digitale Währung ist eine Art von Währung, die nur in digitaler Form verfügbar ist. Sie ist nicht physisch wie Fiat-Währung. Bei PayPal gespeichertes Geld ist zum Beispiel eine Art von digitaler Währung.

Bei den Kryptowährungsmärkten gibt es jedoch einen wesentlichen Unterschied:

Dezentralisierung

Die Dezentralisierung ist ein entscheidendes Merkmal von Kryptowährungen, das sie von herkömmlichen Währungen unterscheidet, da sie nicht von der Regierung oder einem Finanzinstitut kontrolliert werden. Das macht sie sicherer und schwieriger zu fälschen und hält Ihre Transaktionen privat und anonym.

Es gibt drei Arten der Dezentralisierung in Krypto und Blockchain, sie sind:

  • Geschäftlich. - Die Abschaffung der Vermittler ermöglicht es allen Unternehmen, über intelligente Verträge direkt miteinander zu interagieren.
  • Standort. - Blockchain-Server befinden sich auf der ganzen Welt, und oft müssen Menschen Transaktionen "aufzeichnen" und validieren.
  • Transaktionsbezogen. - Alle Transaktionen auf der Blockchain sind typisch für den Käufer und Verkäufer oder den Sender und Empfänger. Es besteht keine Notwendigkeit, mehrere Verträge oder Transaktionen für verschiedene Organisationen (wie z. B. eine Zentralbank) zu erstellen, da ein Unternehmen eine Transaktion anfordert und unterzeichnet und ein anderes sie empfängt und unterzeichnet. Danach ist die Transaktion unveränderlich und für immer unveränderbar.

Zu den kryptographischen Techniken der Dezentralisierung sind noch einige andere Punkte zu erwähnen:

  1. Verschlüsselung: Diese Technik schützt die Daten so, dass nur befugte Personen sie einsehen können.
  2. Transparenz:  Diese Funktion der Blockchain ermöglicht es, dass alle Transaktionen für alle Mitglieder des Netzwerks sichtbar sind.
  3. Unveränderlichkeit: Das bedeutet, dass eine Transaktion, sobald sie in der Blockchain aufgezeichnet ist, nicht mehr geändert oder gelöscht werden kann.
  4. Stabilität: Der dezentrale Charakter von Kryptowährungen schützt sie vor Instabilität durch politische oder wirtschaftliche Faktoren.
  5. Rechtmäßigkeit: Der rechtliche Status von Kryptowährungen ist von Land zu Land unterschiedlich. In einigen Ländern ist es legal, Kryptowährungen zu verwenden und mit Kryptowährungen handeln, in anderen wiederum nicht. Allerdings kann keine Regierung die Verwendung von Kryptowährungen verhindern, selbst wenn sie sie verbieten.

Terminologien für Kryptowährungen

Terminologien für Kryptowährungen

Es gibt mehr als 100 Kryptowährungs-Terminologien, über die wir in einem anderen Artikel sprechen werden, aber jetzt lassen Sie uns erst einmal über die wichtigsten sprechen:

  •  Adresse: Eine Kryptowährungsadresse ist wie eine Bankkontonummer. Sie wird verwendet, um Zahlungen zu empfangen und zu senden.
  • Altcoins: Altcoins sind alternative Kryptowährungen zu Bitcoin. Einige beliebte Altcoins sind Ethereum, XRP und BNB.
  • Blockchain: Es ist ein digitales Hauptbuch, das alle Kryptowährungstransaktionen aufzeichnet.
  • Dezentralisierte Anwendungen (dApps): dApps sind Anwendungen, die auf einem Blockchain-Netzwerk laufen.
  • Dezentrale Finanzen (Defi): Defi ist ein Finanzsystem, das auf einem Blockchain-Netzwerk läuft.
  • Verteilte Ledger-Technologie (DLT): DLT ist ein digitales Hauptbuch, das alle Kryptowährungstransaktionen an vielen Orten gleichzeitig aufzeichnet.
  • Fiat: Fiat ist ein Begriff, der in der Kryptowelt verwendet wird, um eine von der Regierung ausgegebene Währung wie den US-Dollar zu beschreiben.
  • Gas: Gas ist eine Maßeinheit, die zur Berechnung des für den Abschluss einer Transaktion auf der Ethereum-Blockchain erforderlichen Verarbeitungsumfangs verwendet wird.
  • Initial Coin Offering (ICO): Bei einem ICO handelt es sich um ein Fundraising-Event, bei dem ein neues Kryptowährungsprojekt Token an Investoren verkauft, um eine Finanzierung zu erhalten.
  • Kennen Sie Ihren Kunden (KYC): KYC ist eine Reihe von Richtlinien, die von Unternehmen verlangen, die Identität ihrer Kunden zu überprüfen. Zum Beispiel muss vor der Teilnahme an einem Projekt, das auf der Bhero sollten Sie zunächst KYC abschließen.
  • Bergbau: Mining ist das Überprüfen und Hinzufügen von Transaktionsaufzeichnungen zu einer Blockchain. Miner werden für ihre Arbeit mit einer bestimmten Kryptowährung belohnt.
  • Nicht-fungible Token (NFTs): NFTs sind digitale Güter, die nicht untereinander austauschbar sind. Sie können Kunstwerke, Sammlerstücke, Spielgegenstände usw. darstellen.
  • Privater Schlüssel: Ein privater Schlüssel ist ein Geheimcode, der Ihnen den Zugang zu Ihrer Kryptowährung ermöglicht. Sie sollten Ihren privaten Schlüssel niemals mit jemandem teilen.
  • Öffentlicher Schlüssel: Ein öffentlicher Schlüssel wird hauptsächlich für zwei Funktionen verwendet: zum einen für den Empfang von Kryptowährungen und zum anderen für die Überprüfung digitaler Signaturen.
  • Satoshi Nakamoto: Es ist ein Pseudonym, das vom Schöpfer von Bitcoin verwendet wird. Niemand weiß, ob es sich um eine Person oder eine Gruppe von Personen handelt.
  • Intelligente Verträge:  Intelligente Verträge sind Computerprogramme, die automatisch Transaktionen durchführen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie können nicht geändert oder gelöscht werden.
  • Brieftasche: Eine Kryptowährungs-Brieftasche ist der Ort, an dem Sie Ihre Kryptowährungen speichern. Es kann eine Desktop-Anwendung, eine mobile App oder sogar ein physisches Gerät sein.
  • Walfisch:  Ein Wal ist ein großer Besitzer von Kryptowährungen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie kaufen viele "X"-Tokens. In diesem Fall werden Sie als ein Wal betrachtet, der die Macht hat, den "X"-Token-Markt zu beeinflussen.

Coin vs. Token bei Kryptowährungen?

Viele Anfänger in Krypto verwechseln oft die Begriffe "Münze" und "Token". Es sind zwei verschiedene Begriffe, und es ist gut, den Unterschied zu kennen.

Was ist eine Münze?

Ein Coin ist eine Kryptowährung, die über eine eigene Blockchain verfügt. Zum Beispiel sind Bitcoin, Ethereum und Egld beides Coins. Sie haben jeweils ihre eigene Blockchain.

Was ist ein Token?

Ein Token ist eine Kryptowährung, die nicht über eine eigene Blockchain verfügt. Ein Token wird in der Regel auf einer bestehenden Blockchain wie Ethereum, Elrond, Binance Chain usw. aufgebaut. Zum Beispiel, BHAT ist ein Token, das auf dem Elrond-Netzwerk.

Verschiedene Arten von Kryptowährungen und Token

Verschiedene Arten von Kryptowährungen und Token

Es gibt Tausende von Token, die ihren Zweck erfüllen. Sie alle lassen sich in bestimmte Kategorien einteilen. Lassen Sie uns über vier verschiedene Arten von Token sprechen.

  • Utility-Token:  Ein Utility Token ist ein Token, das Ihnen Zugang zu einem Produkt oder einer Dienstleistung verschafft. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten das Bhero Plattform, um an vielen einzigartigen Projekten teilzunehmen. In diesem Fall müssen Sie Bhat-Tokens kaufen und einsetzen.
  • Sicherheits-Token: Ein Sicherheits-Token ist ein Token, der eine Investition in ein Unternehmen oder ein Projekt darstellt. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten in ein neues Immobilienprojekt investieren. In diesem Fall können Sie Security Token kaufen, die einen Projektanteil repräsentieren.
  • Zahlungstoken: Ein Zahlungs-Token ist ein Token, das für Zahlungen verwendet werden kann. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten einen Kaffee mit Kryptowährung kaufen. In diesem Fall können Sie ein Zahlungs-Token wie Bitcoin oder Ethereum verwenden.
  • Stablecoins Token: Ein Stablecoin ist ein Token, der an einen anderen Vermögenswert wie den US-Dollar gekoppelt ist. Der Hauptzweck eines Stablecoins besteht darin, die Preisvolatilität zu minimieren. USDT zum Beispiel ist ein stabiler Coin, der an den US-Dollar gekoppelt ist.

Wie kauft man Kryptowährungen an einer Kryptowährungsbörse?

Wenn Sie Kryptowährungen kaufen möchten, müssen Sie diese drei Schritte befolgen, und schon kann es losgehen.

  1. Wählen Sie eine Plattform. - Es gibt viele Kryptowährungsbörsen, an denen Sie Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder handeln können. Einige bekannte Kryptowährungsbörsen sind Binance, Coinbase, Kraken, Kucoin, etc.
  2. Erstellen Sie ein Konto. - Nachdem Sie sich für eine Plattform entschieden haben, müssen Sie ein Konto einrichten. Das ist ziemlich einfach. Füllen Sie einfach Ihre grundlegenden Informationen aus, und schon können Sie loslegen.
  3. Geld einzahlen. - Der nächste Schritt besteht darin, Geld auf Ihr Konto einzuzahlen. Sie können dies mit einer Kredit-/Debitkarte, Banküberweisung oder Kryptowährung tun. Sobald das Geld auf Ihrem Konto ist, können Sie mit dem Kauf von Kryptowährungen beginnen.
  4. Eine Bestellung aufgeben. - Der letzte Schritt besteht darin, eine Bestellung aufzugeben. Auf diesen Plattformen können Sie Kryptowährungen entweder kaufen oder verkaufen. Wenn Sie kaufen möchten, müssen Sie den Betrag auswählen, den Sie kaufen möchten, und auf die Schaltfläche "Kaufen" klicken. Wenn Sie verkaufen möchten, wählen Sie den Betrag, den Sie verkaufen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Verkaufen".

Wie speichert man Kryptowährungen?

Wie speichert man Kryptowährungen?

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie Ihre Kryptowährung aufbewahren, sonst könnten Sie das Gekaufte verlieren. Es gibt zwei Hauptmöglichkeiten, Kryptowährung zu lagern.

Hot-Wallet-Speicher

Die erste Möglichkeit besteht darin, sie auf der Kryptowährungsbörse zu speichern, wo Sie sie gekauft haben. Dies wird als "Hot-Wallet-Lagerung" bezeichnet. Der Hauptvorteil dieser Methode ist, dass sie sehr bequem ist, da Sie jederzeit Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder handeln können. Der größte Nachteil ist jedoch, dass es nicht sehr bequem ist. sicher, weil die Krypto Börsen können gehackt werden, und sie können Ihr Konto ohne Ihre Zustimmung einfrieren. In der Kryptowelt gibt es ein Sprichwort: "Nicht deine Schlüssel, nicht deine Münzen." Deshalb ist es gut, nur eine begrenzte Menge an Kryptowährungen in solchen Wallets zu speichern.

Es gibt drei Arten von Hot Wallets, und zwar:

  • Desktop-Geldbörsen: Dies sind Geldbörsen, die Sie herunterladen und auf Ihrem Computer installieren können. Der Vorteil dieser Geldbörsen ist, dass sie sehr sicher sind, wenn Sie eine gute Antiviren-Software haben. Der Nachteil dieser Geldbörsen ist, dass Ihr Computer gehackt werden kann, wenn Sie keine gute Antiviren-Software haben.
  • Web-Geldbörsen: Dies sind Geldbörsen, auf die Sie über einen Webbrowser zugreifen können, ohne irgendwelche Apps zu installieren. Der Vorteil dieser Geldbörsen ist, dass sie sehr bequem sind, weil Sie überall auf der Welt darauf zugreifen können. Der Nachteil dieser Wallets ist, dass sie im Vergleich zu anderen Wallets nicht sehr sicher sind.
  • Mobile Geldbörsen: Dies sind Geldbörsen, die Sie herunterladen und auf Ihrem Mobiltelefon installieren können. Der Vorteil dieser Geldbörsen ist, dass sie sehr praktisch sind, weil Sie sie immer bei sich haben können, und sie sind sicherer als eine Web-Geldbörse. Der Nachteil ist, dass Sie bei Verlust oder Diebstahl Ihres Handys Gefahr laufen, Ihre Kryptowährungen zu verlieren.

Cold-Wallet-Speicher

Die zweite Möglichkeit ist die Speicherung in einer "Cold Wallet". Cold Wallets sind Offline-Speichergeräte, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Der Hauptvorteil ist, dass sie sehr sicher sind, weil Hacker nicht in ein Offline-Gerät eindringen können. Der größte Nachteil ist, dass es nicht sehr bequem ist, da Sie Ihre kalte Brieftasche mit dem Internet verbinden müssen, um Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen oder zu handeln.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Cold Wallets, und zwar:

  • Papiergeldbörsen: Papiergeldbörsen sind Papierstücke, auf denen Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel aufgedruckt sind. Der Vorteil von Papiergeldbörsen ist, dass sie sehr billig und einfach zu erstellen sind. Der Nachteil ist, dass sie nicht sehr praktisch sind, weil Sie eine andere Geldbörse verwenden müssen, um Ihre Kryptowährung auszugeben. Außerdem kann man ein Stück Papier leicht verlieren, verglichen mit beispielsweise Hardware-Wallets.
  • Hardware-Geldbörsen: Hardware-Geldbörsen sind physische Geräte, die wie USB-Sticks aussehen. Der Vorteil von Hardware-Geldbörsen ist, dass sie sehr sicher und praktisch sind, weil man sie überall benutzen kann. Der Nachteil von Hardware-Geldbörsen ist, dass sie etwas teurer sind als Papier-Geldbörsen. Sie lohnen sich jedoch, wenn Sie es ernst meinen mit Krypto-Investitionen.

Wissenswertes vor der Investition in einen digitalen Vermögenswert

Wissenswertes vor der Investition in einen digitalen Vermögenswert

Wir alle wissen, dass Kryptowährungen Vorteile und Risiken mit sich bringen, aber wir vergessen oft die Grundregeln für Kryptowährungen, wenn wir investieren. Wir neigen dazu, Entscheidungen auf der Grundlage von Emotionen statt des Verstandes zu treffen. Das kann uns eine Menge Geld und Zeit kosten. Daher müssen Sie bestimmte Dinge wissen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren.

Lernen Sie eine Methode zum Kaufen, Verkaufen, Tauschen und Lagern von Kryptos, bevor Sie investieren

Als Erstes müssen Sie lernen, wie man Kryptowährungen kauft, verkauft, tauscht und lagert. Sie können "Wie kaufe ich Kryptowährungen?" und "Wie lagere ich Kryptowährungen?" nachlesen, die ich oben erklärt habe.

Erstellen Sie ein diversifiziertes Portfolio für langfristigen Erfolg

Die zweite Sache, die Sie wissen müssen, ist, dass Sie nicht alle Ihre Eier in einen Korb legen sollten. Das bedeutet, dass Sie nicht Ihr gesamtes Geld in eine Kryptowährung investieren sollten. Sie sollten ein diversifiziertes Portfolio erstellen, das aus verschiedenen Arten von Kryptowährungen besteht. Auf diese Weise mindern Sie die Risiken und haben eine bessere Chance, langfristig einen Gewinn zu erzielen.

DYOR zuerst: Lesen Sie das Whitepaper und andere Quellen

Die dritte Sache, die Sie tun müssen, ist DYOR, was für Do Your Research steht. Das bedeutet, dass Sie nicht in eine Kryptowährung investieren sollten, nur weil jemand anderes es Ihnen sagt. Bevor Sie investieren, sollten Sie recherchieren, indem Sie die Whitepaper, leichtes PapierWirtschaftsmodelleund andere Dinge.

Vor der Investition das Projekt und das Team dahinter verstehen

Der vierte Punkt, den Sie verstehen müssen, ist das Projekt und das Team, das dahinter steht, bevor Sie investieren. Sie sollten sicherstellen, dass das Team aus erfahrenen und seriösen Personen besteht. Außerdem sollten Sie sich vergewissern, dass das Projekt einen guten Fahrplan hat und nach diesem Fahrplan entwickelt wird.

Die Grundlagen von Cryptocurrency - Investieren Sie nicht in FOMO

Sie sollten niemals in FOMO investieren, was für Fear Of Missing Out steht. Das ist, wenn Sie in eine Kryptowährung investieren, nur weil alle anderen in sie investieren und Sie sich die Gewinne nicht entgehen lassen wollen. Wie das berühmte Zitat sagt: "Geld wird nicht gemacht, wenn alle gierig sind, sondern wenn Blut auf der Straße ist."

Investieren Sie so viel, wie Sie zu verlieren bereit sind

Einer der wichtigsten Punkte ist, dass Sie nur so viel investieren sollten, wie Sie auch verlieren können. Das ist, weil Krypto ist eine riskante Investition, und es gibt immer eine Chance, dass Sie Ihr ganzes Geld verlieren könnte. Zum Beispiel hat der jüngste Luna-Crash dazu geführt, dass die Leute jeden Penny, den sie investiert haben, verloren haben und innerhalb weniger Minuten von mehr als $100 fast 0 erreicht haben.

Denken Sie immer an das Langfristige

Kryptowährung ist eine langfristige Investition, und Sie sollten immer langfristig denken. Es ist immer gut, sie für mindestens ein paar Jahre zu halten, um gute Renditen zu erzielen. Viele Menschen machen den Fehler, entweder für nur ein paar Dollar Gewinn zu verkaufen. Oder sie handeln mit Verlust, weil sie Angst haben, dass Kryptowährungen fallen. Langfristig gesehen profitieren die Besitzer am meisten.

Drei wichtige Kryptowährungen

Es gibt drei große Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum und Fesseln.

  • Bitcoin: Sie ist die erste und bekannteste Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von mehr als $300 Milliarden. Sie wurde im Jahr 2009 von einer anonymen Person oder Gruppe namens Satoshi Nakamoto geschaffen.
  • Ethereum: Ethereum ist die zweitbeliebteste Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von mehr als $100 Milliarden. Sie wurde 2015 von Vitalik Buterin gegründet.
  • Tether (USDT): Tether ist ein Stablecoin, der an den US-Dollar gekoppelt ist. Er hat eine Marktkapitalisierung von mehr als $50 Milliarden. Er wurde im Jahr 2014 von Brock Pierce geschaffen.

Die besten Krypto-Ressourcen im Internet für Einsteiger

Wenn Sie neu in der Kryptowelt sind, finden Sie hier einige der besten Ressourcen im Internet:

  • Coinbase Lernen. - Coinbase lernen hat einen ausgezeichneten und umfassenden Leitfaden für Anfänger, der alles von Krypto-Grundlagen, praktischen Kursen, Anleitungen für Anfänger und Markt-Updates zu wichtigen Kryptos abdeckt.
  • Binance-Akademie. - Binance-Akademie ist eine weitere ausgezeichnete Website, die umfassende Anleitungen zu Kryptowährungen bietet. Möchten Sie etwas über Blockchain-Technologie, Handelsstrategien, Sicherheitstechnik oder Krypto-Verfahren lernen? Binance Academy ist der beste Ort, um all dies zu finden.
  • Coindesk. - Coindesk ist eine Website, die die neuesten Nachrichten, Preise und Analysen zu Bitcoin, Ethereum und anderen wichtigen Kryptowährungen bietet. Sie ist eine hervorragende Quelle, um sich über die neuesten Ereignisse im Kryptobereich auf dem Laufenden zu halten.
  • Cointelegraph. - Cointelegraph erklärt detailliert alles, was ein Anfänger über Kryptowährungen wissen muss: Mining, Wallets, Blockchain, ICOs usw., und das auf die einfachste Art und Weise.

Die besten Krypto-Ressourcen im Internet für Fortgeschrittene

Wenn Sie bereits mit den Grundlagen von Kryptowährungen vertraut sind und mehr über den Handel, das Investieren oder andere Dinge im Zusammenhang mit Kryptowährungen erfahren möchten, finden Sie hier einige der besten Ressourcen im Internet für Fortgeschrittene:

  • Coinbase verdienen. - Coinbase verdienen ist eine Website, die kostenlose Kurse zu den wichtigsten Kryptowährungen anbietet. Diese Kurse sollen Ihnen helfen Kryptowährung verdienen indem sie darüber lernen.
  • Coinmarketcap verdienen. - Coinmarketcap Verdienen ist eine weitere Website, auf der Sie verschiedene Lektionen über Krypto besuchen und dabei Kryptos verdienen können. Sie können lernen und Ihr Wissen am Ende durch Quizfragen testen.
  • Investopedia. - Investopedia ist eine Website, die ausführliche Anleitungen zum Investieren und Handeln mit Kryptowährungen bietet. Sie deckt alles ab, von den Grundlagen und mittleren Investitionen bis hin zu fortgeschrittenen Konzepten wie der technischen Analyse. Die meisten Artikel, Videos und Investopedia werden ausführlicher erklärt als auf anderen Websites.
  • Koinidol. - Coinidol ist eine Website, die die neuesten Nachrichten über Bitcoin und viele andere Kryptowährungen bietet. Wenn Sie sich für Kryptowährungen interessieren, müssen Sie Coinidol folgen, um auf dem neuesten Stand der Dinge zu bleiben.

Die besten Krypto-Ressourcen im Internet für Fortgeschrittene

Hier sind drei Websites, die die besten Ressourcen für fortgeschrittene Nutzer von Kryptowährungen bieten:

  • Coinbureau. - Coinbureau ist eine Website, die ausführliche Recherchen und Analysen zu verschiedenen Kryptowährungen anbietet. Sie bieten gut recherchierte Berichte über verschiedene Kryptowährungen, um Ihnen zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Coinbureu ist eine der informativsten Krypto-Websites, die man verfolgen sollte, wenn man sich ernsthaft mit Kryptowährungen beschäftigt.
  • Defi-Rate. - Defi-Rate ist eine Website, die Daten und Analysen über den dezentralen Finanzbereich bietet. Wenn Sie sich für Defi interessieren, ist dies die beste Website, der Sie folgen sollten. Sie bietet eine breite Palette von Daten und Analysen zu verschiedenen Defi-Projekten.

Vor- und Nachteile von Kryptowährungen

Vor- und Nachteile von Kryptowährungen

Jede Münze hat zwei Seiten, so auch die Kryptowährung. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile von Kryptowährungen an.

Vorteile von Kryptowährungen

Kryptowährungen bieten viele Vorteile gegenüber Fiat-Währungen. Einige der wichtigsten Vorteile sind:

  1. Dezentralisiert: Kryptowährungen sind dezentralisiert, d. h. sie unterliegen nicht der Kontrolle durch eine zentrale Behörde. Das verschafft ihr eine Menge Vorteile gegenüber Fiat-Währungen, die der Macht der Zentralbanken unterliegen.
  2. Sicher: Kryptowährung ist sehr sicher und es ist unmöglich, Münzen zu fälschen oder doppelt auszugeben.
  3. Anonym: Kryptowährungstransaktionen sind anonym, das heißt, Sie können Transaktionen durchführen, ohne Ihre Identität preiszugeben.
  4. Schnell und global: Kryptowährungstransaktionen sind schnell und global. Sie können 24/7 durchgeführt werden und unterliegen keinen geografischen Beschränkungen.

Nachteile von Kryptowährungen

Kryptowährungen haben auch einige Nachteile. Einige der wichtigsten Nachteile sind:

  1. Flüchtig: Kryptowährungen sind sehr volatil und außerdem ein äußerst riskanter Vermögenswert, sodass ihre Preise erheblich schwanken können. Das macht sie zu riskanten Investitionen.
  2. Betrug: Im Bereich der Kryptowährungen hat es viele Betrugsfälle gegeben. Einige Münzen haben sich als kompletter Betrug entpuppt und sind wertlos. Sie müssen also vorsichtig sein, wenn Sie in Kryptowährungen investieren.
  3. Begrenzte Akzeptanz: Kryptowährungen sind noch nicht weithin akzeptiert. Sie werden hauptsächlich zu Spekulations- und Investitionszwecken verwendet. Da aber immer mehr Unternehmen sie akzeptieren, wird sich ihre Verwendung weiter verbreiten.
  4. Regulatorische Risiken: Kryptowährungen sind mit regulatorischen Risiken behaftet. Die Regierungen versuchen immer noch herauszufinden, wie sie zu regulieren sind. Das könnte dazu führen, dass einige Münzen in bestimmten Ländern verboten werden.

Welche ist die beste Cryptocurrency zum Investieren?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da es viele verschiedene Kryptowährungen gibt. Es ist schwer vorherzusagen, welche von ihnen langfristig erfolgreich sein wird, aber hier sind einige Kryptowährungen, die auf lange Sicht sehr wahrscheinlich gut abschneiden werden. Bitcoin und Ethereum sind recht bekannte Token und immer die sichersten und besten Kryptowährungen zum Investieren ein. Lassen Sie mich also über eine andere wertvolle Kryptowährung wie Bitcoin sprechen.

  • Elrond (Egld). - Elrond ist eine Blockchain-Plattform, die skalierbar, hochsicher und schnell sein soll. Sie verwendet einen neuartigen Konsensmechanismus namens "Adaptive State Sharding", mit dem sie Transaktionen schnell verarbeiten kann. Sie kann 15000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, eine der schnellsten im Kryptobereich. Auch die Transaktionsgebühren sind niedriger, sie können bis zu $0,001 betragen. Ziemlich beeindruckend.
  • BH-Netzwerk (BHAT). - Die BH-Netzwerk ist ein Projekt, das darauf abzielt, den Marktplatz für Freiberufler auf der Grundlage des Elrond-Netzwerks aufzubauen. Sie haben bereits ihr eigenes, völlig legales und lizenziertes Launchpad, um einzigartige Projekte zu bringen und Unternehmen bei der Migration von Web 2 zu Web3 zu helfen. BHAT Token ist der Utility Token des BH Network.

Schlussfolgerung

Bevor man in den Kryptomarkt einsteigt und in digitale Währungen investiert, muss man viele Dinge wissen. Dies waren einige der wichtigsten Dinge, die man wissen sollte. Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen in irgendeiner Weise geholfen. Vielen Dank für die Lektüre!

Werden Sie Mitglied der Gemeinschaft auf Telegramm, Instagram, Twitter, oder Linkedin.

Autor

Preisgekrönter SEO-Content-Marketer mit einer Leidenschaft für Kryptowährungen, die Elrond-Blockchain und die Bereitstellung von Informationen und Wissen durch die Kraft des geschriebenen Wortes.